Gemeindepsychiatrischer Verbund Lichtenberg

Angebote im Überblick

Der Hilfebedarf, den ein Mensch hat, kann so vielfältig sein, wie das Leben selbst. Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die verschiedenen Hilfsangebote in Lichtenberg informieren.

 

Die Angebote sind individuell auf Ihren Hilfebedarf abgestimmt. 

Im Bereich Betreutes Wohnen besteht neben dem Betreuten Einzelwohnen (BEW) die Möglichkeit, intensivere Hilfeformen, wie eine Therapeutische Wohngemeinschaft (TWG) zur Stabilisierung zu nutzen.

 

Im Rahmen der Beschäftigung gibt es ebenso abgestufte Bereiche, welche nach den entsprechenden Fähigkeiten bei der Wiedereingliederung in das Arbeitsleben unterstützend wirken.

In den Beschäftigungstagesstätten (BTS) können verschüttete Ressourcen mit einer persönlichen Hilfeplanung wiederentdeckt und spannende Projekte umgesetzt werden.

In der Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) stehen berufliche Rehabilitationsmaßnahmen im Vordergrund, während im Zuverdienst (ZV) wohnortnahe Beschäftigungsmöglichkeiten, mit einer Aufwandsentschädigung vergütet, das Angebot erweitern.

Zudem steht das Netzwerk Arbeit für alle lichtenberger Bürger offen, welche sich beruflich neu orientieren möchten, oder sich eine Beschäftigung oder Arbeit wünschen.

 

Therapeutische Angebote unterstützen die persönliche Entwicklung ebenso wie Angebote aus den Bereichen Kultur und Sport.

 

Die Selbstheilungskräfte sind eine elementare Säule im Genesungsprozess, sodass im Gemeindepsychiatrischen Verbund Berlin Lichtenberg die Angebote zur Selbsthilfe einen besonderen Stellenwert haben. Zudem sind spezielle Gruppen für Angehörige von seelisch erkrankten Menschen vorhanden.

 

Der Sozialpsychiatrische Dienst bietet vertrauensvolle, auf Wunsch auch anonyme Beratung, Hilfe zum Verstehen von Ursachen und Hintergründen seelischer Störungen, fachkundige Beratung in Fragen der psychiatrischen und psychologischen Versorgung und Prophylaxe, Krisenintervention, Beratung über Möglichkeiten und Vermittlung von psychosozialen Hilfen nach dem SGB XII wie betreute Wohn- und Arbeitsformen, Tagesstättenbetreuung, sowie Rat und Hilfe bei der Einleitung von Betreuungen nach dem Betreuungsgesetz, Informationen zu Selbsthilfemöglichkeiten

 

Die Medizinische Versorgung untergliedert sich in ambulante, teilstationäre und stationäre Fachrichtungen, welche sich mit den lebenspraktischen und den psychosozialen Umfeldern ergänzen. Weitere Informationen stehen für Sie im Lichtenberger Psychiatriewegweiser zur Verfügung.

 

Gemeindepsychiatrischer Verbund Lichtenberg  |  anregungen@gpv-lichtenberg.de